Ein Holländer und ein Wolfenbütteler

Harald Hilpert, 1977

Während noch in Kassel der von vielen heftig umstrittene internationale Jahrmarkt der Bildenden Künste, die „documenta“ Besucherströme anzulocken vermag, hat der Kunstverein Braunschweig, seine Pforten nach der Sommerpause wieder geöffnet, um mit dem in Deutschland nur Kennern bekannten niederländischen Maler Ger van Elk und seinem, in Wolfenbüttel lebenden Kollegen Peter Tuma, dessen Werk der Kunstverein schon einmal vor nun vierzehn Jahren präsentiert hat, zwei Künstler vorzustellen, die beide zum Exklusivclub der diesjährigen documenta 6 Aussteller gehören.Landschaftsgitterund –planung,Landschaftsteilung, sowie Landschaftsstufung, Landschaftsverschnürungund andere Landschaftensind Schlüsselbegriffe, die eine erste Klassifizierung zu den im Obergeschoss ausgestellten Werken des Wolfenbütteler Malers Peter Tuma ermöglichen, die aber andererseits allzu leicht zu einer zu groben, oberflächlichen Zuordnung zu der in der Mitte der sechziger Jahre in der Malerei aufkommenden realistischen Kunstströmung, die man unter dem Begriff der Neuen Landschaft zusammenfasst, verleiten könnte. Selbstverständlich ist der Bedeutungsträger Landschaftdurch Tumas bewussten Verzicht auf menschlich-figürliche Darstellung, ein wichtiger, wenn nicht der zentrale Assoziationsausgangspunkt für bildnerische, in ihrer leblos stillen Dimension beeindruckende Konstruktionen einer irgendwo erlebten Umwelt, die nunmehr durch bemüht falsche Perspektive und eine penibel realistische, handwerkliche Ausführung auf neue, manchmal surreale Bereiche berührende Weise verdinglicht wird. Ohne süßliche Sentimentalität gegenüber dem Dargestellten gelingt es Tuma im wahrsten Sinne des Wortes, Eindrücke technisierter Welt mit seinen vorrangig optisch-sinnlich gewordenen Erfahrungen, wie er sie beispielsweise in der leblos stillen Bergwelt des Himalaya gemacht hat, zu einer eindringlichen Synthese zu verknüpfen.Beide Ausstellungen zeigen wichtige künstlerische Bestrebungen der neueren Entwicklung.

Harald Hilpert, Ein Holländer und ein Wolfenbütteler. Doppelausstellung Ger van Elk und Peter Tuma im Kunstverein Braunschweig, in: Braunschweiger Zeitung 1977